5 top Tipps für perfekte Brauen

Welche Farbe ist richtig?

Das hängt von Haar- und Hautton ab. Als Faustregel gilt: Die Augenbrauen sollten ein bis zwei Nuancen dunkler sein als das Haar, damit der Look natürlich wirkt. Vorsichtig bei schwarzen „Balken“, denn sie machen um Jahre älter. Deshalb selbst bei dunklem Haar besser einen tiefbraunen Ton wählen. Das lässt das Gesicht weicher wirken. Brünette sollten in jedem Fall zu hellen Brauntönen greifen. Blonde und Grauhaarige zu Greige, einem Farbmix aus Grau und Beige.

Wie lassen sich kleine Lücken füllen?

Wer dünne Brauen hat, kann mit Brauenpuder oder -stift nachhelfen. Dafür zuerst die Brauen in Form bürsten. So lassen sich lichte Stellen gut erkennen. Mit einem Brauenstift nun entweder in unregelmäßigen Abständen kleine Striche zeichnen oder Lücken mit Puder auffüllen. Abschließend noch einmal die Augenbrauen in Form stylen.

Wie pflege ich Augenbrauen?

Augenbrauen müssen genauso wie die Gesichtshaut gepflegt werden. Für die Pflege sind alle kosmetischen Produkte empfehlenswert, die das Haarwachstum stärken und anregen. Dazu die Augenbrauen mit einer Augenbrauenbürste kämmen, auf die zuvor ein paar Tropfen warmes Öl (z.B. Olivenöl oder Avocadoöl) gegeben wurde.

Was tun bei spärlichen Brauen?

Nach jahrelangem Zupfen sind sie häufig ausgedünnt. Wachstumsserum beispielweise kann den Nachwuchs fördern. Ergebnisse sind nach etwa drei Monaten sichtbar. Zusätzlicher Tipp: Rasieren statt zupfen! Diese Methode ist nicht nur schmerzfrei, sondern mit ihr lassen sich Brauen auch präzise und sicher stylen.

Wie finde ich die optimale Augenbrauenlänge und -form?

Augenbrauen verleihen Ausdruck und geben dem Gesicht einen Rahmen. Dabei ist jede Gesichtsform anders. Ob eckig oder rund, herzförmig oder oval, zu jeder Form gibt es die passende Braue. Finden Sie hier unterschiedliche Stylingtipps, die typgerecht sind und der jeweiligen Gesichtsform schmeicheln:

Augenbrauen Guide