Haarentfernung : So werden Sie unerwünschte Gesichtsbehaarung los

Wenn Ihnen unerwünschte Haare im Gesicht wachsen und diese hell und fein sind, können diese in der Regel ignoriert werden. Allerdings sind die Gesichtshaare meist dunkler als die Haare auf dem Kopf. Die zwei häufigsten Partien, die von diesem Haarwuchs betroffen sind, sind der Mundbereich und die Augenpartie. Zum Glück gibt es einfache Methoden, um die Sichtbarkeit dieser Haare zu minimieren. Das Wichtigste ist, dass Sie keinen Rasierer für Ihr Gesicht verwenden, da die Haare sonst sichtbarer nachwachsen.

Mundpartie: Oberlippe

Jede Frau hat Haare über ihrer Oberlippe. Aber bei manchen sind sie dunkler und dicker als bei anderen. Für diese Partie im Gesicht eignen sich besonders Kaltwachsstreifen. Führen Sie zunächst einen Hauttest auf einer kleinen Stelle - beispielsweise am Bein - durch. So stellen Sie sicher, dass keine Hautreaktionen auftreten. Legen Sie einen Kaltwachsstreifen über Ihre Oberlippe und drücken Sie ihn leicht an. Ziehen Sie ihn anschließend mithilfe der Easy Grip Abziehlasche ab. Und schon haben Sie seidig weiche Haut an der Oberlippe für bis zu vier Wochen.

Mundpartie: Kinn

Die Haare am Kinn sind in der Regel spärlich. Die beste Entfernungsmethode ist, sie mit einer Pinzette herauszuzupfen oder Kaltwachsstreifen zu verwenden. Das Entfernen der Haare an der Wurzel bedeutet, dass sie viel Zeit benötigen, um wieder nachzuwachsen –bis zu 4 Wochen. Der große Vorteil bei der Verwendung von Kaltwachsstreifen ist, dass Sie alle Haare mit nur einem Ruck entfernen.

 

Augenpartie: zusammengewachsene Augenbrauen

Je nachdem, wie viele Haare Sie hier haben, sind Wachsen oder Zupfen die besten Methoden, um diese Haare zu entfernen. Das Wichtigste ist, dass Sie hier keinen Rasierer verwenden. Durch das Rasieren der Haare zwischen den Augenbrauen können unnatürlich aussehende Abschlüsse entstehen. Zusätzlich bekommen Sie dadurch auch Stoppeln innerhalb von wenigen Tagen.

Falls Sie das Gefühl haben, dass Ihre Haare im Gesicht und am Körper überdurchschnittlich dick sind und schnell wachsen, empfehlen wir Ihnen, einen Arzt aufzusuchen. Denn dies kann ein Zeichen für eine ernstere Krankheit sein. Achten Sie besonders darauf, wenn sich Ihr Haarwuchs plötzlich verändert und es nicht die Folge einer Hormonveränderung, wie beispielsweise Pubertät, Schwangerschaft oder Menopause, ist.


Entdecken Sie jetzt unser Veet Produktsortiment für die Haarentfernung in jeder Situation.